News

Process Days 2020: Teilnehmer erlebten die Vorteile der digitalen Transformation aus erster Hand

Die virtuelle Roadshow Process Days 2020 am 15.09. überzeugte Fachzuschauer mit spannenden und lehrreichen Vorträgen über den BPM-Lebenszyklus als Zentrum der digitalen Transformation.

"Wir haben eine großartige Veranstaltung hinter uns, in der wir gemeinsam die Zukunft der digitalen Transformation und insbesondere digitaler Prozesse in Unternehmen bereist haben", sagt Gregor Greinke, Gründer und CEO der GBTEC Software AG. "Eines war uns bei der Planung der Process Days als digitaler Veranstaltung von vornherein klar: Wir werden unsere anspruchsvollen Kunden und Interessenten nur mit fachlich hervorragenden Vorträgen überzeugen können. Mehrere Hundert Teilnehmer haben uns über die gesamte Veranstaltungsdauer die Treue gehalten. Ich möchte mich persönlich bei allen Zuschauern und natürlich auch den Referenten der Process Days 2020 bedanken."

Aufgrund des großen Interesses bietet GBTEC die Process Days 2020 als Aufzeichnung auf seiner Webseite an. Interessenten, die nicht am eigentlichen Veranstaltungstermin teilnehmen konnten, stehen somit alle Vorträge auf Abruf zur Verfügung. 

Vorträge decken den gesamten BPM Lebenszyklus ab

Den Anfang machte Greinke persönlich mit dem Vortrag "Towards the next-generation intelligent BPM", seiner Vision des digitalen Geschäftsprozessmanagements als strategischer Hebel für eine erfolgsversprechende Unternehmenstransformation. Dabei zeigte er auf, mit welchen Funktionen aus einer eher klassischen BPM-Suite eine intelligente Schaltzentrale zur Steuerung des gesamten Unternehmens erwächst.

Mit der prozessbasierten Workflowautomation haben die Zuschauer eine Kernfunktion intelligenter Digitalisierungssuiten direkt im nächsten Vortrag, "Wie Sie Ihre Prozesse dank Zero Code ohne Programmierkenntnisse automatisieren", kennengelernt. Marc Stromberg, Key Account Manager, und Leif Lauer, Product Manager bei GBTEC, veranschaulichten anhand eines Anwendungsbeispiels, wie BIC Platform mit nur einem Klick aus Prozessmodellen ausführbare Arbeitsanweisungen im intuitiven Schritt-für-Schritt-Layout generiert.

Marcello La Rosa, Professor für Informationssysteme an der University of Melbourne und weltweit anerkannter Experte für Process Mining, komplettierte während seines Gastvortrages "The power of Process Mining" den BPM-Lebenszyklus. Er erklärte, wie mithilfe von Process Mining Algorithmen aus Echtzeitdaten vollautomatisiert neue und optimierte Prozesse entstehen.

Zu guter Letzt folgte der Vortrag "How to GRC: GRC-Prozesse effizient digitalisieren und organisationsweit Mehrwert schaffen" von Samuel Brandstätter, CEO des GRC-Experten avedos. Brandstätter gab einen ausführlichen Einblick in die Welt des digitalen Managements der Bereiche Governance, Risikomanagement und Compliance.

Virtuelles Format der Process Days wird auch im Jahr 2021 angeboten

"Das positive Feedback der Teilnehmer gibt uns Recht darin, die Process Days wegen der besonderen Umstände in diesem Jahr als virtuelle Roadshow weitergeführt zu haben", sagt Greinke. Ein Teilnehmer bedankte sich zum Beispiel für den fachlichen Fokus der Veranstaltung: "Ich finde es super, dass Sie Ihre Kunden à jour halten und ihnen neue Methoden vorstellen, ohne gleich eine Verkaufsveranstaltung daraus zu machen." Ein anderer hebt die hochwertige Organisation hervor: "Generell war der Tag sehr gut organisiert, interessante Themen und interaktiv mit den Umfragen, vielen Dank!"

GBTEC plant damit, die Veranstaltung auch im Jahr 2021 - zusätzlich zu den Vor-Ort-Terminen im deutschsprachigen Raum – als Online-Veranstaltung anzubieten.

Fragen zu unserer Pressearbeit?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und sind Ihnen gerne behilflich.
Ihr persönlicher Ansprechpartner ist: