KOSTAL wertet sein Prozess­management zu weltweitem Qualitäts­management auf

Kostal

Mithilfe der BIC Platform gelang es KOSTAL mit Sitz in Lüdenscheid, sein Integriertes Managementsystem ganzheitlich auszubauen, um revisionssicheres Arbeiten an allen Standorten zu gewährleisten und mehrere Tausend Mitarbeiter bei der Durchführung ihrer Aufgaben zu unterstützen.

Integriertes Managementsystem

Mit der BIC Platform als Basis für KOPS hat KOSTAL ein Integriertes Managementsystem implementiert, das als sichere Basis für die Zertifizierung bei zukünftigen Audits dient. Die einfache Darstellung aller Inhalte ermöglicht zudem die effiziente Einarbeitung neuer Angestellter selbst in komplexe Aufgaben.
„KOPS hat sich bei uns in kürzester Zeit als zentrales Prozess-System bewährt. Mit der verständlichen Darstellung von Prozessen und der komfortablen Dokumentenanbindung unterstützt uns KOPS bei jedem Arbeitsschritt.“

Ralf Schröder
Projektmanager Business Integration
KOSTAL

Leopold Kostal GmbH & Co. KG
Hauptsitz: Lüdenscheid
Mitarbeiter: 18.000+
Branche: Automotive

BIC Platform Modul im Einsatz:
BIC Process Design

Projekthighlights

Kostal hat mit KOPS ein weltweites, einheitliches Prozessmanagement und Qualitätsmanagement geschaffen, das tagtäglich von der Funktionsvielfalt von BIC Platform profitiert.

Corporate Governance Icon

Revisionssicheres Arbeiten
an allen Standorten

Weltweites
Informationsportal

Rollenkonzept und Prozessverantwortlichkeiten
stringent dargestellt

Team Icon

Unterstützung mehrerer Tausend Mitarbeiter
bei der Durchführung ihrer Aufgaben

Die Herausforderung

All-in-One BPM mit Dokumentenanbindung

Um frühzeitig den Anforderungen neuer Normen in der Automobilbranche gerecht zu werden, entschied sich KOSTAL dazu, sein Integriertes Managementsystem auszubauen. Das Unternehmen hat bei der Suche nach einer BPM-Software für die Implementierung eines ganzheitlichen Managementsystems große Anforderungen gestellt. Ziel war es, ein weltweites Informationsportal aufzubauen. Nicht nur Prozessmodellierer sondern alle Mitarbeiter sollen sich dort zu Hause fühlen und wichtige Prozesse und dazugehörige Dokumente schnell auffinden. Das Tool soll zudem ein umfassendes Rollenkonzept bieten und Prozessverantwortlichkeiten stringent darstellen. KOSTAL hat in einer frühen Phase erkannt, dass ein solches Projekt, welches das Tageswerk aller Mitarbeiter fundamental verändert, nicht neben dem normalen Geschäft ablaufen kann. Ein zentrales Kompetenzcenter wurde zur Koordination und Umsetzung des neuen QM-Systems aufgebaut. Dieses hat in enger Absprache mit den Standorten und Fachbereichen alle Anforderungen zusammengetragen.

Die Lösung

Revisionssicheres und effizientes Qualitätsmanagement

KOSTAL entschied sich für BIC Platform mit den notwendigen Funktionalitäten zur Modellierung, Publizierung, Durchführung und Optimierung von Prozessen und Dokumenten als technisches Fundament für sein KOPS, „KOSTAL-Prozess-System“. Die initiale Etablierung des zentralen Qualitätsmanagementsystems erfolgte auf Basis der bisher genutzten Handbücher, Verfahrensanweisungen, Richtlinien, Organisationsanweisungen und Formblätter. Diese wurden aus bestehenden Systemen übertragen. Alle relevanten Unterlagen, die in Audits überprüft werden, konnte KOSTAL transparent in das System einbinden. Unterstützt durch die GBTEC-Berater hat das Kompetenzcenter im nächsten Schritt die vorhandenen Prozesse, Kennzahlen und zugehörigen Dokumente gesammelt, harmonisiert und integriert. Das Tool hat dies mithilfe seines automatischen Modell- und Dokumenten-Upload erheblich beschleunigt. Anschließend haben Prozessmodellierer die gelenkten Dokumente direkt an die Prozessschritte geknüpft, für die sie von Bedeutung sind.

Illustration Kostal BPM

Der Nutzen

Einfache Integration vorhandener Modelle und gelenkter Dokumente

Das auf BIC Platform basierende System KOPS, „KOSTAL-Prozess-System“, wurde den Mitarbeitern erstmals zur Auditvorbereitung im Jahr 2016 bereitgestellt und dient seitdem als zentrales Qualitätsmanagementsystem. Um die hohen Standards von Arbeitsprozessen und gelenkten Dokumenten langfristig aufrecht zu erhalten, beinhaltet KOPS ein umfassendes Berechtigungssystem für die strukturierte Freigabe und Wiedervorlage von Inhalten.

  • Revisionssicheres und effizientes Qualitätsmanagement
  • Rollen-Konzept: Mitarbeiter erhalten Arbeitshilfen per Mausklick
  • All-in-One Software mit integriertem Dokumentenmanagement

Somit unterstützt das Tool die weltweite Bereitstellung qualitätsgesicherter Inhalte, welche die Verantwortlichen bei Bedarf problemlos revidieren und optimieren können.

Über Leopold Kostal GmbH & Co. KG

Das Familienunternehmen wurde 1912 in Lüdenscheid gegründet. Die Erfahrung im Bereich der Automobilindustrie ist bei KOSTAL über Jahrzehnte gewachsen. Gleichzeitig zeichnet sich das Unternehmen durch Innovationskraft und die Kompetenz als Entwicklungspartner und Großserienproduzent aus. Dadurch wurde es zum Experten im Bereich der Systemintegration. KOSTAL beschäftigt über 18.000 Mitarbeiter an 46 Standorten in 21 Ländern. Alle weltweit führenden Automobilhersteller und deren Zulieferer gehören zu den Kunden der KOSTAL Gruppe mit Hauptsitz in Lüdenscheid. So zählt KOSTAL mit den Geschäftsbereichen Automobil Elektrik und Kontakt Systeme zu den TOP 100 Zulieferern in der Automobil-Branche.

Fragen zu unseren Referenzen?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und sind Ihnen gerne behilflich.
Ihr persönlicher Ansprechpartner ist: