Informationssicherheits-Management: Mehr als ein technisches Hilfsmittel

Ein Informationssicherheitsmanagement-System (ISMS) beschreibt einen formalen und dokumentierten Prozess, der eine Reihe von Verfahren zur systematischen Verwaltung der sensiblen Daten einer Organisation umfasst. Ein wirksames ISMS wird sowohl von der IT als auch von der Unternehmensleitung implementiert und betrieben und darf nicht nur als rein technisches Thema betrachtet werden.

Standardisierte Richtlinien und Vorgaben als Orientierung

Als Grundlage der Informationssicherheit kann auf standardisierte Richtlinien und Vorgaben zurückgegriffen werden, wie etwa die ISO/IEC 27001, den BSI-Grundschutz oder andere IT-Grundschutz Standards und Normen oder EU-DSGVO Vorgaben. Bedrohungen und Schwachstellen in Prozessen, Systemen, Servern und Anwendungen (=Assets) im ISMS werden analysiert und bewertet, Maßnahmen und Kontrollen gesetzt und deren Wirksamkeit überwacht. Die Nutzung einer unterstützenden ISMS-Software digitalisiert und professionalisiert das ISMS und die verbundenen Geschäftsprozesse. Dadurch werden diverse Vorteile generiert, die unter anderem bei einer angestrebten Zertifizierung unterstützen oder die Möglichkeit schaffen, das Risikomanagement oder das Compliance Management im Unternehmen mit der Informationssicherheit zu verzahnen.

Welchen Mehrwert bringt Informationssicherheits-Management?

Das übergeordnete Ziel eines ISMS ist es, Risiken zu minimieren und die Geschäftskontinuität zu gewährleisten, indem die Auswirkungen einer Sicherheitsverletzung proaktiv antizipiert, bewertet und begrenzt werden. Mithilfe etablierter ISMS-Prozesse können erfolgsrelevante Ziele in Unternehmen erreicht werden und so einen strategischen Beitrag zu mehr IT-Sicherheit leisten.

Corporate Governance Icon

Schutzziele erfüllen
Informationssicherheits-Kontrollen einführen, um Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der geschützten Informationen und Assets zu gewährleisten.

process optimization

Reifegrad verbessern
Verbessern der Wirksamkeit der Kontrollen in der Informationssicherheit als Teil der regelmäßigen Berichterstattung.

Prozessqualität Icon

Zertifizierungen erhalten
Für einige Organisationen ist das Erlangen einer Zertifizierung auf Grundlage von ISO/IEC 27001 ein Schlüsselziel für interne Zwecke sowie als Nachweis für Dritte.

Was gilt es bei Informationssicherheits-Management zu beachten?

Im Rahmen der Implementierung eines ISMS-Tools sollten relevante Herausforderungen frühzeitig berücksichtigt werden, um den Erfolg sicherzustellen. Zu diesen Herausforderungen zählt mitunter das Schließen der Cybersicherheits-Talentlücke. Viele CISOs merken an, dass sie nicht genug Personal haben, um all die Cyber-Bedrohungen zu bekämpfen, denen ihr Unternehmen täglich ausgesetzt ist. Weiters gilt es zu erarbeiten, welche Angriffsflächen eine Organisation in Hinblick auf ihre Informationssicherheit bietet. Während die Reaktion auf eine Sicherheitsverletzung eine sehr schwierige Herausforderung darstellt, ist es noch schwieriger, sie in der sich entwickelnden Bedrohungslandschaft vorherzusehen. Ein anderer Themenbereich, den es bei der Einführung eines ISMS-Tools zu bedenken gilt, ist der Umgang mit Insider-Bedrohungen. Denn das menschliche Element ist einer der am schwersten vorherzusagenden Faktoren. Es ist im Grunde unmöglich, die Insider-Bedrohung auszuschalten, weil Menschen auf eine Weise fehlbar sind, wie es Maschinen und Algorithmen nicht sind. Aber auch ein vorsätzlicher Verstoß gegen Richtlinien, wie das unerlaubte Zugreifen auf sensible Informationen, muss berücksichtigt werden.

Welche Vorteile bringt eine ISMS-Softwarelösung?

Unsere ISMS-Software BIC ermöglicht den Aufbau eines zukunftssicheren, effizienten Management-Systems wahlweise nach ISMS ISO Standard oder ISMS BSI Grundschutz.

  • Managen und verbessern Sie den gesamten Security Prozess in einer einheitlichen IT-Sicherheitslösung.
  • Erhalten Sie einen vollständigen Blick auf den Security Status des Unternehmens.
  • Werten Sie das Control Mapping je nach gefordertem Kontext individuell aus.
  • Ermitteln Sie automatisch den Reifegrad ihrer Prozesse nach verschiedensten Standards, beispielsweise nach Ist- und Soll-Reifegrad (CMMI und Auswertung über Spinnennetz).
  • Arbeiten Sie Anforderungen aus Normen, Gesetzen und Standards durch Control Mappings fokussiert ab.
Informationssicherheits-Management-Software

Welche BIC Lösung ist die richtige für mich?

Ob individuelle oder vorgefertigte ISMS Lösung – bei GBTEC finden Sie die passende Software für Ihr Informationssicherheits-Management. Die fertige Out-of-the Box Lösung BIC Information Security deckt die Anforderungen der ISO 27001 ab, BIC BSI Grundschutz wurde auf Basis des BSI Grundschutz entwickelt. In einer individuellen BIC GRC Lösung werden Ihre individuellen Bedürfnisse passgenau abgebildet und nach Wunsch weitere Prozesse, etwa nach DSGVO, eingebunden.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen?
Unsere Experten sind Ihnen gerne behilflich und freuen sich auf Ihre Anfrage.

grc@gbtec.com+43 1 3670876 -0Kontakt