Wie Risk Management echten Mehrwert im Unternehmen schafft

Risk Management ermöglicht es dem Management eines Unternehmens, mit Unsicherheiten und den damit verbundenen Risiken und Chancen effektiv umzugehen und somit die Wertschöpfungsmöglichkeiten zu erhöhen. Der Mehrwert wird maximiert, wenn das Management eine Strategie und Ziele festlegt, um ein optimales Gleichgewicht zwischen den Wachstums- und Ertragszielen und den damit verbundenen Risiken zu erreichen. Darüber hinaus gilt es, Ressourcen effizient und effektiv zu nutzen, um die Unternehmensziele zu erreichen.

Mithilfe etablierter Risk Management-Prozesse können Unternehmen erfolgsrelevante Ziele effektiv erreichen

Ziel Icon

Ziele am Risikoappetit ausrichten
Das Management berücksichtigt den Risikoappetit der Entität bei der Bewertung strategischer Alternativen, der Festlegung von Zielen und bei der Entwicklung von Mechanismen zur Bewältigung der damit verbundenen Risiken.

Regulierung Icon

Fundierte Entscheidungen treffen
Risikomanagement ermöglicht die genaue Identifizierung und Auswahl adäquater Maßnahmen zur Risikobewältigung: Risikovermeidung, -reduzierung, -teilung und -akzeptanz.

Customer Journey Icon

Verluste reduzieren
Entitäten können potenzielle Ereignisse besser erkennen und bereits im Voraus Reaktionen darauf festlegen, wodurch Überraschungen und damit verbundene Kosten und Verluste reduziert werden.

GRC Icon

Übergreifende Risiken steuern
Jedes Unternehmen ist mit einer Vielzahl von Risiken konfrontiert, die verschiedene Teile der Organisation betreffen. Risikomanagement ermöglicht effektive Maßnahmen zur Bewältigung dieser übergreifenden Risiken.

modular Icon

Chancen nutzen
Durch die Berücksichtigung einer ganzen Reihe potenzieller Ereignisse ist das Management in der Lage, Chancen zu erkennen und proaktiv zu nutzen.

Kosten Icon

Kapitaleinsatz verbessern
Durch den Erhalt zuverlässiger Risikoinformationen kann das Management den Gesamtkapitalbedarf effektiv bewerten und die Kapitalallokation verbessern. 

Was gilt es bei Risk Management zu beachten?

Im Rahmen der Implementierung eines Risikomanagements (auch Enterprise Risk Management oder ERM genannt) sollten relevante Herausforderungen frühzeitig berücksichtigt werden, um den Erfolg sicherzustellen. So müssen einerseits die Erwartungen des Managements erfüllt werden und andererseits die Beteiligung der 1st Line of Defense auf einem angemessenen Niveau gehalten werden. Dadurch wird das ERM als „Business Enabler" statt als notwendige Belastung etabliert. Dies spielt auch im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Risikomanagements eine entscheidende Rolle, da bei jedem Schritt Richtung Erhöhung des Reifegrads die Beteiligung und das Commitment von Management und 1st Line of Defense sichergestellt werden sollte. Darüber hinaus ist es unabdingbar, sicherzustellen, dass das Framework in allen angeschlossenen Entitäten einheitlich angewendet wird, also über verschiedene Kulturen und Größen von Organisationen hinweg.

Ist eine Risk Management Solution nötig?

Ein ERM kann beispielsweise mithilfe von Excel Lösungen aufgebaut werden. Ab einer gewissen Größe und Komplexität der Prozesse ist das jedoch nicht mehr zielführend, da eine solche Vorgehensweise überaus fehleranfällig und kompliziert ist. Ein professionelles Risikomanagement Tool vermeidet Doppelarbeiten, spart Zeit und liefert erkenntnisgebende Berichte, die einen echten Mehrwert darstellen und bei der Unternehmensführung und der Entscheidungsfindung als Grundlage dienen. Unsere Software BIC Enterprise Risk ermöglicht den Aufbau eines zukunftssicheren, effizienten Management Systems.

  • Steuern Sie das Risikomanagement im Rahmen des GRC (Governance, Risk und Compliance) Konzepts effizient und effektiv.
  • Sparen Sie Zeit durch die automatisierte Erstellung von Quartals- und Jahresberichten sowie die hinterlegten Workflows.
  • Bewerten Sie Risiken mühelos quantitativ durch die integrierten Simulationsmöglichkeiten.
  • Dokumentieren Sie Verlustvorfälle direkt im Tool und lassen Sie Netto-Risiken automatisch berechnen.
  • Nutzen Sie individualisierbare Bewertungsskalen und Risikoarten in der GRC Software.
  • Binden Sie die dezentralen Risikoverantwortlichen auf einfache Weise ein.

Vorteile einer Risikomanagement-Software

Um einen adäquaten Risk Management Ansatz mit den beschriebenen Schritten nachhaltig im Unternehmen umzusetzen, empfiehlt sich eine ausgereifte Risikomanagement Software zu implementieren, die die bestehenden Prozesse abbildet und unterstützt oder dem Unternehmen eine Methode zur Verfügung stellt, die gängigen Standards (etwa nach ISO) entspricht. Dies bringt folgende Vorteile mit sich:

  • transparente Darstellung aller beteiligten Risikomanagement Prozesse  
  • revisionssichere Abbildung alle Vorgänge  
  • automatische Protokollierung sämtlicher Änderungen der Anwender  
  • Darstellung der Risikosituation in der gewünschten Informationsdichte  
  • notwendige Audit- und Zertifizierungsinformationen auf Knopfdruck  
  • Zeitersparnis durch hinterlegte Workflows 

Ein modernes Risikomanagement ist die Basis für eine integrierte Sammlung von Fähigkeiten, Methoden, Prozessen und Tools, die Organisationen befähigen, gesteckte Ziele verlässlich zu erreichen und mit Unsicherheit umzugehen.

Risikomanagement Software

Das Risikomanagement hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen

Angestoßen von der Globalisierung, geänderten Anforderungen in zunehmend deregulierten Märkten und steigendem Kostendruck wurde die Notwendigkeit eines strukturierten Risikomanagements für viele Unternehmen offenkundig. Abgesehen von der intrinsischen Motivation existieren regulatorische Rahmenbedingungen für das Risikomanagement, an denen sich Unternehmen orientieren können:

  • Erfüllung gesetzlicher Anforderungen wie BilMoG, KonTraG (D), OR (CH), und URÄG (AT)
  • Eigenkapitalvorschriften für Banken (Basel II) mit Vorgaben zur Bonitätsprüfung, Ratingverfahren und Kreditvergabe
  • Regelwerke zur Corporate Governance in Unternehmen (Beispiel: Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK)

Um gesetzliche und unternehmensinterne Vorgaben zu erfüllen, reicht eine isolierte Betrachtungsweise einzelner Risiken nicht aus. Vielmehr ist eine integrierte Herangehensweise von Vorteil, die ein ganzheitliches Betrachten von Risiken, die Integration des Risikomanagements in die Unternehmenssteuerung und die konsequente Ausrichtung auf die Unternehmensziele ermöglicht.

Um dieses Zielbild zu erreichen, ist eine risikoorientierte Herangehensweise, die durch den Einsatz einer Risikomanagement Software institutionalisiert werden kann, in die Unternehmenskultur einzubetten. Das Commitment der Mitarbeiter ist unbedingte Voraussetzung für die Implementierung und das tagtägliche Leben von sich entwickelnden Risikomanagement Prozessen.

Erst ein integrierter Risikomanagement-Ansatz legt Wertsteigerungspotenziale frei

Um die umfangreichen Anforderungen an ein Risikomanagement abzudecken ist ein verbreiteter Ansatz notwendig, der im Unternehmen einen stabilen Rahmen und eine grundlegende, kulturelle Verankerung aufweist. Erst diese Voraussetzungen erlauben dem Risikomanagement, das Unternehmen in die Lage zu versetzen, auf der Grundlage verbesserter Beherrschbarkeit mehr Risiken einzugehen, um so Wertsteigerungspotenziale freizulegen. Trotz dieser Erkenntnisse existieren in vielen Unternehmen nach wie vor Silolösungen, die zu diversen Problemen führen. Vor allem ist weder eine unternehmensweite Übersicht über alle relevanten Risiken noch ein effektiver Umgang mit Compliance und operativen Risiken möglich. Ein integrierter Ansatz hingegen schließt die Lücken zwischen Compliance und Risikomanagement-Prozessen, reduziert Doppelarbeiten und erlaubt einen umfangreichen Überblick für das Management. Ein zeitgemäßer Risikomanagement-Ansatz inklusive einer Risikomanagement Software befähigt das Unternehmen Ertrags- und Wertsteigerungsstrategien zu etablieren und Risiken nicht mehr nur als potenzielle Gefahr zu sehen, sondern vielmehr als potenzielle strategische Wachstumschance. Der Prozess, der durch den Einsatz einer Risikomanagement Solution unterstützt wird, umfasst vor allem die folgenden Punkte:

Identifikation

Die Risikoidentifikation ist die wichtigste Aufgabe im Prozess, da nicht identifizierte Risiken jedenfalls eine Gefahr darstellen. Grundsätzlich werden identifizierte Risiken zur besseren Weiterverarbeitung hinsichtlich Risikoarten oder -feldern aggregiert.

Bewertung

Zur Risikoanalyse stehen unterschiedliche qualitative und quantitative Methoden in einer Risikomanagement-Software zur Verfügung, wie beispielsweise Self Assessments oder Monte Carlo Simulationen. Das vorrangige Ziel der Risikobewertung stellt vor allem die Quantifizierung der Risiken dar.

Steuerung

Zur Risikosteuerung können diverse Maßnahmen angewandt werden, die je nach Natur und Dringlichkeit des Risikos anzuwenden sind:  

  • Risikovermeidung, wenn die Gefahr sehr groß ist
  • Risikominderung durch Reduktion der Eintrittswahrscheinlichkeit
  • Risikoübertragung oder-teilung durch Versicherungen oder Partnerschaften
  • Risikoakzeptanz, wenn die Gefahr gering und die Minderung wirtschaftlich nicht sinnvoll ist

Berichtswesen

Um die Effektivität des Risikomanagements sicherzustellen, ist ein integriertes Berichtswesen nötig. Dieses stellt die permanente Überprüfung der Prozesse und Maßnahmen sicher und ermöglicht mittels des Reportings aus der Risikomanagement-Software eine Gesamtübersicht für das Management.

Welche Risikomanagement-Software ist die richtige für mich?

Ob individuelle oder vorgefertigte Lösung – bei GBTEC finden Sie die passende Software. Überzeugen Sie sich selbst und entdecken Sie unsere BIC GRC Solutions für ein professionelles Risikomanagement.

Icon unabhängig

BIC Custom GRC

BIC Custom GRC bietet anpassungsfähige und flexible Custom Solutions, die individuell auf die Prozesse des Kunden maßgeschneidert werden.

BIC Custom GRC entdecken

Usability Icon

BIC Enterprise Risk

BIC Enterprise Risk ist unsere schnell einsetzbare, gängige Standards erfüllende und intuitiv bedienbare Standard Solution.

BIC Enterprise Risk entdecken

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen?
Unsere Experten sind Ihnen gerne behilflich und freuen sich auf Ihre Anfrage.

grc@gbtec.com+43 1 3670876 -0Kontakt